gutturnium disegno cover

Bevor er für seinen Geschmack geschätzt wird, erzählt uns ein Wein von seinem Ursprung, der Geruch der Erde, die ihn erzeugt und im Laufe der Jahrhunderte am Leben gehalten hat.

Die Geschichte des Gutturnium geht zu der Zeit zurück, als die römischen Legionäre, schon vor der Invasion von Italien durch Hannibal 218 v. Chr., am Ende eines langen Militärstoppes eine Kolonie in Piacenza, südlich des Flusses Po, gründeten. Der offensichtliche Zweck war es, den Durchgang von feindlichen Bevölkerung zu kontrollieren.

Weil ihre traditionelle Ernährung aus Brot, Öl und Wein bestand, widmeten sie sich dem Anbau von Reben auf den unmittelbar umliegenden Hügeln. Es muss gesagt werden, dass der Wein dann als ein wichtiger Bestandteil der Ernährung galt und, in der Tat, bestand die tägliche Ernährung eines Arbeiters oder eines Soldaten hauptsächlich aus einem Liter Wein und mehr als ein Kilo Brot.

Bald wird das Produkt dieser Weinberge als einer der besten Weine, die die Halbinsel produziert, anerkannt. An seinem Ruf trug sicherlich auch der römische Aristokrat Lucius Calpurnius Piso, Schwiegervater, unter anderem, von Gaius Julius Caesar, bei. Eigentlich führte ihn die Wertschätzung für diesen Wein bis zu einer gewissen Zügellosigkeit in Konsum, welche Cicero die Möglichkeit bot, ihn in einer berühmten Rede im Senat in Rom anzugreifen.

Der Gutturnium ist eigentlich der Name einer bestimmten Art von Amphore, die am Ufer des Po im Jahr 1878 gefunden wurde und die eine rituelle Funktion hatte, und zwar den Wein den Gästen am Ende eines Festmahls kosten zu lassen, als ein Moment der Freundschaft vor dem Abschied.

Dieser aus Weintrauben aus Piacenza hergestellter Wein, der seinen Namen von der Amphore nimmt, wird aus den Weinreben Barbera und Croatina gewonnen, in unterschiedlichen Anteilen in der endgültigen Zusammensetzung.

Aus diesen historischen Gründen scheint es sinnvoll, ihn den "Wein der Legionäre“ zu nennen.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Wie genießt man den Gutturnium?

Obwohl es sicherlich für sein Aroma und Düfte geschätzt ist, lässt sich der Gutturnium von einer Zeit inspirieren, in der der Wein eine Quelle reiner Energie war, der ohne zu zögern und ohne übermäßige Verfeinerung zu genießen ist.

So, wie ihn die alten Römer sahen und wie wir ihn verstehen, ist der Gutturnium ein Wein, der sich eignet, in einer bestimmten Menge getrunken zu werden.




Gutturnium red wine is made by grapes located in Ziano piacentino, PC - Italy




story | historia | geschichte | storia | making

© 2013 - 2017 gutturnium.it | Varese, Italy send a message

gutturnium copyright